Frühlingshafte Geburtstagskarte

Ich wollte eine schöne Geburstagskarte machen und habe mir dazu einfach mal den Color-Couch geschnappt. Und siehe da: Ein paar Farben, die ich nie kombiniert hätte, passen doch super zusammen. Savanne ein bisschen auf “alt” gemacht, sieht der Geburtstagsgruß aus wie von einer Schriftrolle ausgestanzt. Die Blume und der Zweig vermitteln frühlingshafte Gefühle. Bald ist endlich Sommerzeit, das merke ich schon, weil ich nicht mehr ganz so müde bin. Winterzeit geht bei mir gar nicht, ich komm einfach nicht aus dem Bett… solbald Sommer ist, springe ich direkt aus den Federn, ein paar Wochen noch, dann stellen wir die Uhren um….

Die Überraschung des Jahres gab es von meiner besten Freundin Janna. Für die habe ich die letzten Tage eine Geburtstagskarte gemacht und hatte dabei ja auch erwähnt, dass wir nicht so viel Kontakt haben. Sie hat mir sehr lange nicht geschrieben. Heute hatte ich im Briefkasten eine von diesen Ihr-Paket-ist-da-Karten. Eigentlich komisch, weil ich gar nichts bestellt habe. Das Paket war tatsächlich von Janna! Wir haben unsere Post gleichzeitig abgesendet, mensch das ist ja mal Gedankenübertragung! In dem Paket war ein mehrseitiger Brief und viele Fotos! Und: Ein Geschenk aus Indien: Eine kleine Schachtel mit einer Kette für mich. Mensch, ich hab mich riesig gefreut! Die Woche kann nicht besser werden! Oder?!

Geburtstagskarte für meine beste Freundin Janna

Gestern hatte meine beste Freundin Janna Geburtstag. Leider hatten wir in der letzten Zeit wenig Kontakt, verlieren uns aber trotzdem nicht aus den Augen. Da ich mir nicht so ganz sicher war, was das Motiv für die Karte betrifft, habe ich einfach Herzchen genommen. Mit Herzchen kann man eigentlich nichts falsch machen, ich kenne niemanden, der sie nicht mag. Ich hoffe die Karte gefällt!

Aufbewahrungsalbum

Endlich kommen wir zu dem Projekt, zu dem ich vor ein paar Tagen eine Vorschau veröffentlicht habe: Mein Aufbewahrungsalbum für Karten. Es hat etwas gedauert, weil ich die Tüten bestellt habe und DPD nicht gerade die schnellste Methode ist, wenn man etwas bestellt und bald haben möchte… Aber nun zum Ergebnis: Das Aufbewahrungsalbum für Karten. Das habe ich bei Alex abgeschaut, meiner Demo-Schwester. Ich fand die Idee klasse, weil man ja schon sehr viele Karten bastelt. Ich liebe es, schöne Idee nachzubasteln und sie war so nett eine Anleitung online zu stellen. Schaut bei ihr vorbei, die Anleitung ist sehr ausführlich (wenn man genau liest, kann man es sehr gut nachbasteln).

 

Geburtstagscandy bei Dani!

Unter allen Teilnehmern die eine “Geburtstagskarte” senden, sich als regelmässiger Leser eintragen oder
das Candy mit Bild auf Ihrem Blog verlinken (Kommentar bitte nicht vergessen)
wird obiges Candy ausgelost.

Im Candy enthalten:

– unser wunderbarer SU-Segelboostempel “Sail away”
– Designerpapier Herbstnostalgie
– Cardstock passend in oliv und kürbis
– Band in oliv
– Stampin-Write-Marker
– Brads
– Rahmen

Also auf zu Danis Blog !

Fotoalbum zum 50. Geburtstag

Für die Mutter meines Freundes habe ich die ganze Woche ein Fotoalbum gebastelt. Sie ist 50 geworden. Hier für euch das Ergebnis 🙂 Es ist so gedacht, dass sie die Fotos von der heutigen Feier dort einkleben kann. Die Fotoecke sind ja schon drin. Da ich auch für die Fotos zuständig bin, braucht sie die nur aussuchen und ich mache den Rest. Wie findet ihr das?

Weil du mir wichtig bist

Das Set habe ich in den letzten Tagen von einer netten Kollegin erhalten. Ich wollte unbedingt die schöne Hortensie in meinen Werken verarbeiten. Mit meiner Freundin Vanessa habe ich dann gestern dieses Werk kreiert. Sie steht total auf pink und die Karte war total unvorbereitet. Die Kreativität entstand beim Stempeln selbst. Geht es euch machmal auch so?

Verwendete Produkte:

Stempelsets: Weil du mir wichtig bist, Zeitlos, Kleine Wünsche, Love Blossoms (Stampin’ around)

Stempelkissen: Melone, Schwarz, Himbeerrot

Marker: Wasabigrün, Baiblau, Terrakotta

Sonstiges: Strasssteine, Schwämmchen

Tipp für Karten

Heute zeige ich euch ein Beispiel für Hochzeitseinladungen, inspiriert von Kerstin
Ich wollte unbedingt wissen, wie man die Laschen auf der rechten, inneren Kartenhäfte macht, wo später die Einladung draufsteht. Als Antwort von Kerstin kam “dafür hab ich ein extra Werkszeug besorgt”. Ich habe hin und her überlegt, wie man das anders umsetzen kann. Extra etwas kaufen fand ich unnötig, als Demo hat man ja viel “Werkzeug”. Dann habe ich mit die Stanzen genauer angesehen und festgestellt, dass Teile der Stanze zuerst stanzen.
Wenn man also die Stanze (im Fall oben “kleines Herz”) mit einem der oberen Teile ansetzt und mit gezieltem Druck stanzt, entstehen die Laschen wie auf dem Foto (aber nicht zu doll, dann ist die Pappe durch). Ich hab es 1-2 Mal probiert und dann direkt auf der Karte versucht. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich finde, sie sind sehr gerade geworden, was meint ihr?

Meine ersten Karten

Heute möchte ich euch meine ersten Karten mit Stampin’ Up! Produkten vorstellen. Am Anfang hatte ich nur ein paar Sachen, das war gar nicht so einfach damit etwas schönes zu zaubern.

Das einzige, was man dafür braucht: Stempelset Gartenlaube, Itty Bitty, Stanze Schmetterling, Stanzen Itty Bitty. Farbkarton Erste Schritte & Prachtfarben.

Allererste Stampin’ Up! Karte

2. Karte

3. Karte

Ein kleiner Vorgeschmack

Hier hab ich für euch einen kleinen Vorgeschmack auf das Projekt, an dem ich gerade noch arbeite. Leider sind noch nicht alle Teile dafür bei mir angekommen, deswegen wird es noch etwas dauern. Hier seht ihr schon mal das “äußere”. Der Rest folgt als eigenständiger Artikel in den nächsten Tagen.

Pacman

Ein etwas ungewöhnlicher Titel, das ist mir klar… Aber es wird verständlich, sobald man das Bild gesehen hat =))

Die Idee zu der Karte kam mir, als ich gestern beim googlen auf eine Karte mit Schlitz (Wortfenster) gestoßen bin, in der man ein Objekt verschieben kann.Pacman-Fan bin ich schon lange und konnte es dann kaum abwarten, bis ich endlich mit der Karte fertig war. Die Monster sind Eulen aus der Eulenstanze, das untere der Monster ist mit dem Wellenquadrat abgetrennt worden. Pacman musste ich frei Hand schmeiden (da fehlen mir noch ein paar Kreisstanzen). Die Punkte, die er frisst sind ebenfalls Kreise aus der Eulenstanze. Das Labyrinth ist mit dem Wortfenster ausgestanzt. Falls ihr noch Fragen habt, zögert nicht mir eine Mail oder einen Kommentar zu schreiben.